Veranstaltungen: Was geht ab?

Unterwegs, im Dialog, am Treffpunkt und immer dabei

Ob (inter)nationale Konferenzen, weiterbildende Fachkraftseminare, spannende Workshops der Projekte oder Freizeitangebote – bei uns ist immer etwas los! Hier gibt es eine Übersicht zu aktuellen und kommenden Veranstaltungen, Teilnahmemöglichkeiten und weitere Informationen.

Aufgrund der Corona-Situation sind bei allen Veranstaltungen kurzfristige Änderungen und Absagen möglich. Bitte informieren Sie sich im Zweifel direkt beim Veranstalter.

Oktober 2022

Jugendhilfe und dann? Basisworkshop über die Begleitung junger Menschen aus stationären Hilfen und Pflegefamilien in das Erwachsenenleben

Die digitale Veranstaltung: „Jugendhilfe und dann? Basisworkshop über die Begleitung junger Menschen aus stationären Hilfen und Pflegefamilien in das Erwachsenenleben“ soll zum Empowerment von Careleaver:innen beitragen. Sie gibt einen Einblick darüber, welchen Herausforderungen ihnen bei dem Übergang in das Erwachsenenleben begegnen. Ferner werden die Grenzen des SGB VIII vertieft und Möglichkeiten zur Verbesserung und Begleitung dieser prekären Situation vorgestellt.

Methodisch gestaltet sich die Veranstaltung als eine Mischung aus Vortrag und Selbstreflexions-Parts. Es wird Praxiswissen vermittelt und Raum zum Austausch gegeben.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte und interessierte Menschen zum Thema Leaving Care.

Teilnahme: 20€ (Studierende und Interessierte aus den Projekten der Brückensteine Initiative und Careleaver:innen nehmen kostenlos teil)

Ort: Zoom

Anmeldung: Bitte bis spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung anmelden bei: Birgitta Mayr birgitta.mayr(at)heizhaus-leipzig(dot)de  oder 01789381390. Die Kontodaten zur Überweisung der Teilnahmegebühr wird mit dem Zoom-Link verschickt.

November 2022

Digitaler Workshop „Leaving Care und Bildung!?“

Die Veranstaltung befasst sich mit der Bedeutung von Bildung für gelingende Übergänge von jungen Menschen, die in Jugendwohngruppen oder Pflegefamilien aufwachsen, ins Erwachsenenleben. Dafür möchten wir gemeinsam mit verschiedenen Akteuer*innen aus dem Bereich Leaving Care und (Hochschul)Bildung in den Austausch kommen. 

Weitere Informationen finden Sie auf dem Save-the-Date-Flyer.  Genauere Informationen zur inhaltlichen Ausgestaltung folgen Anfang November 2022.

  • digital
  • StudyCare Care Leaver*innen an Hochschulen

"AFET im Dialog! Umsetzung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes in gemeinsamer Verantwortung" - AFET-Jahrestagung

In unterschiedlichen Formaten werden Umsetzungsfragen, rechtliche Regelungen und zentrale Aspekte des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) diskutiert. Die AFET-Impulspapiere bieten dabei einen wichtigen Bezugsrahmen. Neben einzelnen Aspekten für die Umsetzung des KJSG bieten die Themen „Inklusion“, „Haltung(sfragen)“ und „Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und freien Trägern“ der Tagung einen roten Faden. In den Vorträgen, Ideenräumen und Fachforen werden diese grundlegenden Themenfelder für die Organisation, Gestaltung und Durchführung der Erziehungshilfen und ihrer Schnittstellen aufgegriffen.

An der Durchführung der Fachtagung sind Vertreter*innen der öffentlichen und freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie Vertretungen der Behindertenhilfe/Eingliederungshilfe und Selbstvertretungen – wie Care Leaver*innen oder Landesheimräte – beteiligt.

Zielgruppe der Tagung ist die (mittlere) Leitungsebene aus Kinder- und Jugendhilfe, Sozialhilfe, Eingliederungshilfe auf kommunaler und Landesebene sowie Wissenschaft.

Fachtagung: Neues für und in der Heimerziehung: Verbriefte Kinderrechte, Selbstorganisation und Beschwerde im Fokus.

Die Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetzes im vergangenen Jahr hat einige Schwerpunkte in der Heimerziehung nochmals gestärkt und neue Themen gesetzt: So sollen Kinderrechte noch stärker verwirklicht werden, Beschwerderechte und -möglichkeiten deutlich ausgebaut werden und Formen der Selbstorganisation von und für Adressat:innen entwickelt werden. Träger, Einrichtungen und Fachkräfte stehen vor der Aufgabe, diese Vorgaben in der Praxis konkret umzusetzen. Vieles ist auch 17 Monate nach der Reform noch unklar.

Sächsische Fachtagung zu den aktuelle Themen aus der Heimerziehung: Kinderrechte, Beschwerde und Selbstorganisation. Ziel soll es sein, zu den Themen mit Praktiker:innen und Verantworlichen ins Gespräch zu kommen. Außerdem soll die Idee einer landesweiten Vertretung von jungen Menschen aus Heimen und Wohngruppen diskutiert werden.

Fahrt nach Berlin in den Bundestag!

Bist du Careleaver*in zwischen 18 und 35 Jahre?

Du willst mal wieder nach Berlin? Und möchtest dir mal den Bundestag anschauen? Zusammen mit anderen Careleaver*innen erhalten wir eine Führung im Bundestag. Im Anschluss treffen wir uns mit Careleaver*innen aus Berlin und lassen den Abend gemeinsam ausklingen.

Wir fahren mit dem Bus und übernachten im Hotel. Busfahrt, Übernachtung sowie Verpflegung ist für dich kostenlos. Nur für deine eigenen Wünsche in Berlin benötigst du Geld.

Treffpunkt:
HBF Leipzig (Busterminal) 24.11. um 13:30 Uhr

Zurück in Leipzig:
am 25.11. ca. 19:00 Uhr

Bitte mitbringen: Deinen Stuff für eine Übernachtung, Trinkflasche und ggf. einen Snack für die Fahrt.

Rückmeldung bis 30.09.22 an: birgitta.mayr@heizhaus-leipzig.de / 0178 9381 390

Dezember 2022

Online-Fachtag: Bildungserfolge für alle! Gute Praxis in den Hilfen zur Erziehung und ihren Schnittstellen

Der Careleaver e. V., die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen e. V., die Universität Hildesheim und die Ev. Stiftung Arnsburg veranstalten gemeinsam einen Fachtag zum Thema „Bildung in den Hilfen zur Erziehung und ihren Schnittstellen“.

Der Online-Fachtag richtet sich an alle Interessierten, die sich mit dem Thema Bildungserfolge für (junge) Menschen, die in Wohngruppen oder Pflegefamilien heranwachsen, beschäftigen wollen.
In einem gemeinsamen Austausch möchten wir für das Thema „Verbesserung der Bildungschancen in der Kinder- und Jugendhilfe“ sensibilisieren. Neben einem Fachvortrag wird es Erfahrungsberichte, Workshops und Diskussionsrunden geben.

Jugendhilfe und dann? Basisworkshop über die Begleitung junger Menschen aus stationären Hilfen und Pflegefamilien in das Erwachsenenleben

Die digitale Veranstaltung: „Jugendhilfe und dann? Basisworkshop über die Begleitung junger Menschen aus stationären Hilfen und Pflegefamilien in das Erwachsenenleben“ soll zum Empowerment von Careleaver:innen beitragen. Sie gibt einen Einblick darüber, welchen Herausforderungen ihnen bei dem Übergang in das Erwachsenenleben begegnen. Ferner werden die Grenzen des SGB VIII vertieft und Möglichkeiten zur Verbesserung und Begleitung dieser prekären Situation vorgestellt.

Methodisch gestaltet sich die Veranstaltung als eine Mischung aus Vortrag und Selbstreflexions-Parts. Es wird Praxiswissen vermittelt und Raum zum Austausch gegeben.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte und interessierte Menschen zum Thema Leaving Care.

Teilnahme: 20€ (Studierende und Interessierte aus den Projekten der Brückensteine Initiative und Careleaver:innen nehmen kostenlos teil)

Ort: Zoom

Anmeldung: Bitte bis spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung anmelden bei: Birgitta Mayr birgitta.mayr(at)heizhaus-leipzig(dot)de  oder 01789381390. Die Kontodaten zur Überweisung der Teilnahmegebühr wird mit dem Zoom-Link verschickt.